Loading...

    • Kontakt - Impressum

    • Kontakt

    • Impressum

    • TSV Burgthann e.V.

    • Mimberger Strasse 100

    • 90559 Burgthann

    • 09183-3088
      1. Vorstand

Fuβball | 2. Mannschaft

Trainer: Matthias Harbauer 0151-50623626 Betreuer: Matthias Harbauer 0151-50623626 Sebastian Krug 0176-22846325
Training: Di.& Do. 19:00-21:00 Sportplatz Burgthann
Laden...
Laden...
Seite 1/0 < >
 
 

Gesamtliste

Datum: Uhrzeit: Was Wo Details
  • 12. Spieltag: TSV Burgthann II – FC Deining II 5:0 (2:0) Die ersten Möglichkeiten hatten die Platzherren zu Anfang der an sich ausgeglichenen Begegnung durch Felix Schönweiß und Marcel Dietz. Nach einem Freistoß konnte Simon Kupfer in der 25. Minuten den Ball zum 1:0 über die Linie bugsieren. Danach sah man gefährliche Schussversuche auf beiden Seiten. Kurz vor der Pause konnte Marko Weber nach Zuspiel von Dominik Graf die 2:0-Führung zur Halbzeit erzielen. In der zweiten Hälfte waren die Burgthanner wesentliche effektiver in der Verwertung ihrer Torchancen, Marcel Dietz erzielte dabei einen lupenreinen Hattrick (46., 75. und 83. Minute), Deining konnte außer ein paar Schüssen, die allesamt vom Burgthanner Keeper Bastian Dennerlein gemeistert wurden, nichts vorweisen. 11. Spieltag: FSV Oberferrieden II – TSV Burgthann II 1:3 (1:1) Burgthann erwischte im Derby der beiden Reserveteams einen Blitzstart und ging bereits in der 2. Minute durch Matthias Harbauer in Führung. Einen von FSV Torhüter Benjamin Meyer abgewehrten Ball schob er aus kurzer Distanz, aus leicht abseitsverdächtiger Position, zum 1:0 ein. Oberferrieden konnte in der 19. Minute durch Marvin Pröll per Fernschuss ausgleichen. Der gleiche Spieler hatte in der Folgezeit mehrere Möglichkeiten die Gastgeber in Führung zu bringen, konnte allerdings den Ball jeweils nicht im Tor unterbringen. Nach der Pause übernahm dann Burgthann mehr und mehr die Kontrolle. In der 49. Minute gingen sie durch einen von Marcel Dietz getretenen Handelfmeter wieder mit 2:1 in Führung. Der FSV mühte sich, konnte allerdings keine nennenswerten Torchancen erarbeiten. Der TSV wiederum machte in der 78. Minute durch einen über rechts vorgetragenen Konter, welchen am Ende Tobias Weiss zum 3:1 abschloss, endgültig den Deckel aufs Spiel. 7. Spieltag: DJK Berg II – TSV Burgthann II 2:1 (0:0) Die Burgthanner Reserve schwächte sich nach ca. einer halben Stunde Spielzeit selbst, Matthias Harbauer, bereits mit Gelb „vorbestraft“ handelte sich kurz danach „Gelb-Rot“ wegen Verbalvergehens ein. Höhepunkte in der ersten Hälfte waren zwei Freistöße von Martin Gawatsch, die jedoch der Berger Torhüter jeweils meistern konnte. Mit einer Klasse-Parade sicherte der Burgthanner Keeper Sebastian Krug kurz vor dem Pausenpfiff das torlose Remis zur Halbzeit. Gleich nach Wiederanpfiff wurde den Gastgebern ein umstrittener Elfer zugesprochen, den Stephan Kuhn zum 1:0 verwandelte (49.). Fünf Minuten später konnte Martin Gawatsch nach Flanke von Marco Müller ausgleichen . Die Entscheidung für die Gastgeber fiel in der Schlussminute durch Martin Hörteis, dabei wurde der Burgthanner Keeper massiv geblockt, der Schiri aus Berg ließ aber den Treffer gelten. 6. Spieltag: TSV Burgthann II – SV Eintr. Döllwang/Waltersberg 1:3 (0:0) In der ersten Hälfte sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel. Die erste Chance hatten die Gastgeber, nach Alleingang von Martin Gawatsch traf Tobias Becher leider nur den Pfosten, Döllwang machte es in der 30. Minute auch nicht besser bei einem Lattenkracher. Fünf Minuten später trafen die Burgthanner nochmal die Latte, kurz vor dem Pausenpfiff hielt der Burgthanner Keeper Sebastian Krug mit einer Parade sein Team im Spiel. In der zweiten Halbzeit zeigten sich die Gäste in der Ausnutzung ihrer Torchancen effektiver, drei Tore innerhalb von sieben Minuten ( 64. u. 71. / Andreas Kipfstuhl, 68. / Thomas Meyer ) sorgten für die vorzeitige Entscheidung. Sükrü Bayrakdar sorgte in der 84. Minute für den Anschlusstreffer zum Endstand von 1:3 für Döllwang. 5. Spieltag: TSV Pyrbaum II – TSV Burgthann II 0:1 (0:1) Das Match der Burgthanner Reserve war lange Zeit vollkommen ausgeglichen und wurde durch einen „Sonntagsschuss“ in der 40. Minute durch Marco Müller vorzeitig entschieden, die Vorlage dazu kam von Dominik Graf. In der zweiten Spielhälfte konnte zunächst der Burgthanner Keeper Sebastian Krug eine Großchance der Pyrbaumer verhindern. Auf der Gegenseite ergab sich eine ebenso gute Gelegenheit für Tobias Weiß nach Vorarbeit von Marcel Dietz, leider vergebens. Pyrbaum bemühte sich zwar um Ergebnisverbesserung, die Gäste verlegten sich auf Kontermöglichkeiten, standen jedoch sicher in der Defensive und ließen auch bis zum Schlusspfiff keine Tormöglichkeiten für die Platzherren mehr zu. 4. Spieltag: TSV Burgthann II – SV Höhenberg II 1:1 (1:1) Das Endergebnis stand bereits zum Halbzeitpfiff fest, das Match litt schon auch aufgrund der hohen Temperaturen. Die Gäste gingen nach einem Fehler der Burgthanner im Mittelfeld durch Christian Henninger in der 21. Minute mit 0:1 in Führung, Sükrü Bayrakdar sorgte in der 35. Minute für den verdienten 1:1 Ausgleich. Trotz beiderseitiger Bemühungen in Halbzeit Zwei blieb es auch schon aufgrund der von beiden Teams vergebenen Möglichkeiten bis zum Ende bei der Punkteteilung. 3. Spieltag: TSV Ochenbruck II – TSV Burgthann II 1:5 (0:3) Die Burgthanner sorgten ziemlich früh für klare Verhältnisse im Reserve-Derby. Marcel Dietz war gleich in der 1. Minute erfolgreich und Tobias Weiss legte in der 7. Minute mit dem 0:2 nach. Burgthann war spielbestimmend und kam kurz vor dem Halbzeitpfiff in der 42. Minute durch Martin Gawatsch zur 0:3-Führung. Nach der Pause kamen die Ochis etwas besser ins Spiel und verkürzten in der 66. Minute durch Jens-Ivo Haußmann auf 1:3. Aber Paul Ring (78.) und auch nochmal Marcel Dietz in der 89. Minute stellten den verdienten 1:5-Endstand her. Erster Spieltag Einen Saisonstart nach Maß legte eine gut aufgestellte Burgthanner Reserve hin. Mit einem Doppelschlag nach zehn Minuten durch Matthias Harbauer und Tobias Weiß konnte man das Spiel schnell in sichere Bahnen leiten. Mann des Tages war unangefochten Martin Gawatsch der vier Treffer beisteuern konnte. Die wenigen Angriffsbemühungen der Gäste konnten, bis auf den vermeidbare Gegentreffer nach der Pause, größtenteils verhindert werden. Ebenfalls in die Torschützenliste konnten sich Marcel Dietz und Christopher Holzammer eintragen. Den Schlusspunkt setzte nochmal Tobias Weiß zum Endstand von 9:1.