Loading...

    • Kontakt - Impressum

    • Kontakt

    • Impressum

    • TSV Burgthann e.V.

    • Mimberger Strasse 100

    • 90559 Burgthann

    • 09183-3088
      1. Vorstand

Fuβball | F2 Junioren (U9)

Trainer: Klaus Jendrczok 0179-5971287
Christina Jendrczok 0179-5036668
Sammy Brantl
Training: Mo. 17:00-18:30 Fr. 16:00-17:30 Sportplatz Burgthann
Laden...
Laden...
Seite 1/0 < >
 
 

Gesamtliste

Datum:* Uhrzeit:* Was Wo Details
  • FC Altdorf - TSV Burgthann Was kann man über diese Spiel berichten... Bisher konnten wir gegen die Altdorfer noch nie einen Stich machen. Und auch dieses Mal wieder gingen wir komplett unkonzentriert in das Spiel und mussten in den ersten 5 Minuten gleich 4 Gegentore hinnehmen. Über den weiteren Spielverlauf gibt's nicht viel zu sagen wenn die Mannschaft nicht das abruft was sie kann und nicht das tut was die Trainer sagen... So stand es in der 35. Minute bereits 8:0 für Altdorf. In den letzten 5 Minuten ging scheinbar ein Ruck durch die Mannschaft und so erzielten wir in der gleichen Aufstellung wie zu Beginn noch zwei schön herausgespielte Tore durch Lukas Hartmann zum 8:2 Endstand. Fazit: Spiel abhaken und weiter machen, solche Tage gibt es :)
  • F2 Jugend des TSV Burgthann mit neuem Trikotsatz ausgestattet Spiel TSV Burgthann - TSV Feucht Dank der großzügigen Spende der Fa. HEMSCHEIDT Engineering GmbH & Co. KG und Geschäftsführer Christopher Sames kann sich die F2 Jugend über einen nagelneuen Trikotsatz freuen. An dieser Stelle auch von den Jungs und den beiden Trainern nochmal ein ganz dickes Dankeschön. Die Premiere mit den neuen Trikots fand dann auch gleich gegen den großen Rivalen TSV Feucht statt. Sichtlich beflügelt durch das neue Outfit konnten wir auch gleich in der 3. Minute durch ein Glanztor oben rechts in die Gabel durch Niklas Jendrczok in Führung gehen. Leider konnten die Gäste gleich im Anschluss nach einem Chaos in der Abwehr zum 1:1 ausgleichen. Das 2:1 für uns in der 17. Minute konnte wieder Niklas nach einer schönen Vorlage von Symeon Gogonas erzielen. Nach einem Alleingang über das halbe Feld erzielte Niklas dann gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit das 3:1. Durch einige Unstimmigkeiten in der Abwehr konnten die starken Feuchter dann in der 35. Minute den Anschlusstreffer erzielen. Leider traf Henri kahl nach einem schönen Spielzug von ihm und Max Beck nur den Pfosten. Im Gegenzug konnten die Feuchter dann mit einem Kontertor den Ausgleich in der letzten Minute erzielen. Dennoch waren wir mit dem Unentschieden sehr zufrieden was auch die Leistung beider Mannschaften wiederspiegelt.
  • TSV Burgthann - TSV Winkelhaid Im zweiten Heimspiel in Folge war der erwartete schwere Gegner TSV Winkelhaid zu Gast. Der TSV Burgthann legte los wie die Feuerwehr. Das 1:0 konnte Henry Kahl nach einer Ecke von Niklas Jendrczok erzielen. In der 8. Minute konnte Niklas wiederum eine Ecke direkt im gegenerischem Tor versenken. Für das 3:0 sorgte dann der Gegner selbst durch ein Eigentor. Nach einem Foul entschieden die Spieler im Fairplay auf einen Elfmeter für Winkelhaid was zum 3:1 führte. Die verlorenen Kraftreserven konnten die Winkelhaider mit Ihrem spielstarken Mittelfeld nutzen und auf 3:2 verkürzen. Einen direkten Freistoß konnte Niklas dann zum 4:2 erhöhen. Das nach einigen internen Unstimmigkeiten umgestellte Spielsystem in der 2. Halbzeit konnte der Gegner besser nutzen und wurde mit dem 3:3 belohnt. Weitere 10 Minuten später konnte der agile Stürmer Lukas Hartmann zum 4:3 einnetzen. Durch einige Unstimmigkeiten in der Abwehr folgte der Doppelschlag in der 31. und 32. Spielminute und die immer auf Augenhöhe spielende Winkelhaider konnten zur 4:5 Führung gehen. Das Toll Spiel fand durch ein Tor von Lukas Hartmann zum 5:5 in der 35 Spielminute sein gerechtes Ende. Fazit: 5 Auswechselspieler kann der Trainer nicht händeln ;-)
  • TSV-Burgthann - TSV Pyrbaum Im ersten Spiel der neuen F2 war der TSV Pyrbaum in Burgthann zu Gast. Der TSV Pyrbaum der überwiegend mit Spielern aus dem Jahrgang 2009 angetreten war, wurde von uns von Anfang an unter Druck gesetzt. In der 4. Spielminute gelang es Ben Güttner den Ball aus dem Gewühl über die Linie zu drücken. Die gefährlichen Mittelfeldspieler fanden in der Anfangsphase immer wieder Ihre Meister in den umsichtigen Abwehrspielern Richard Bachmann und Lukas Hoffmann. Nur 6 Minuten nach dem 1:0 stand unser Youngster Lukas Hartmann an der richtigen Stelle und konnte das 2:0 markieren. Kurz vor der Halbzeit muss der sicherstehende Torwart Daniel Sawal durch eine direkt verwandelte Ecke das 2:1 hinnehmen. Zu Beginn der zweiten Halbzeit hatte Lukas Hartmann wieder den richtigen Riecher und konnte das 3:1 erzielen. Die nun merklich längere Spieldauer konnte der Gast zum zwischenzeitlichen 3:2 nutzen. Einen Freistoß in der 32 Spielminute konnte Niklas Jendrczok zum 4:2 nutzen. Kurz vor Ende erhöhte der Gegner das Ergebnis durch ein Eigentor auf 5:2. Fazit: Tolle Leistung aller Spieler gegen einen „älteren Jahrgang“ in einer noch ungewohnten Spielzeit von 2 x 20 Minuten
  • 22.10.2016: TSV Winkelhaid - TSV Burgthann 7:0 Ähnlich wie beim Spiel gegen den FC Holzheim konnten unsere Jungs dem Gastgeber nichts entgegen Setzen, der klar die bessere Mannschaft war. 15.10.2016: TSV Feucht - TSV Burgthann 4:4 Von Beginn an konnte man sehen, daß die Spieler etwas gut machen wollten. Wir sind zwar sehr schnell mit 2:0 ins Hintertreffen geraten, aber durch eine starke Mannschaftsleistung konnten wir das 2:1 vor der Halbzeit und direkt danach das 2:2, beide Tore Timo Hartmann, erzielen. Von da an hatten die Feuchter keine direkten Torchancen mehr und konnten ihre Tore nur durch Fernschüsse machen. Unsere Tore zum 3:3 und 4:4 schoßen Fabian Engel und David Vasei. Am Ende hätte es wieder höher ausgehen können für uns, wenn die Chancenverwertung nur besser gewesen wäre. 07.10.2016: TSV Burgthann - FC Holzheim 0:3 Auf Grund einer seltsamen Spieleinteilung seitens des BFV haben wir den Gegner mit dem unserer F1 getauscht. Von Beginn an hatte der Gast das Spiel in der Hand, und war das ganze Spiel überlegen, da unsere Feldspieler nicht wirklich anwesend waren. Am Ende verdanken wir wieder unserem Torwart Valentin Helmberger, durch eine starke Leistung, das es nicht höher ausging. 23.09.2016: TSV Burgthann - FC Ezelsdorf 2:1 Beim Derby taten wir uns, durch devensiv starke Ezelsdorfer, sehr schwer. Lenny Zuber schaffte das 1:0 und durch Rian Sawitsch konnten wir auf 2:0 erhöhen. Die weiterhin sehr starken Ezelsdorfer haben dann zwar auf 2:1 verkürzt, konnten aber keine Chancen mehr verwerten, dank unseres immer besser werdenden Torwart Valentin Helmberger. Am Ende hätte es auch etwas höher für uns ausgehen können, aber unsere Offensive verzweifelte am starken Schlußmann der Gäste. 16.09.2016: FC Altdorf - TSV Burgthann 1:3 Im ersten BFV Pflichtspiel gingen wir etwas Defensiv ran, um von Beginn an die Null zu halten. Der FC A war dadurch auch die zunächst dominantere Mannschaft und kam dann prompt durch einen schönen Weitschuß zum 1:0, was auch der Pausenstand war. Nach der Pause haben wir die Spieler auf die gewohnten Positionen gestellt, was zur Folge hatte, das der FC A zu keinen weiteren Chancen kam, und wir das Spiel nun kontrollierten. Der Ausgleich hat nicht lange auf sich warten lassen, durch Oliver Thellmann. Das 1:2 fiel durch einen Handelfmeter, geschossen von David Vasai und schließlich das hoch verdiente 1:3 durch Rian Sawitsch. Herbstrunde F-Jugend („Fairplay-Liga“) Nach den ersten drei Spielen musste man auswärts bei der stärksten Mannschaft, dem FV Röthenbach b.A., antreten. In einem sehr guten Spiel musste man allerdings die Überlegenheit des Gastgebers anerkennen und man bezog mit 2-6 eine deutliche Auswärtsschlappe. Im Gemeindederby daheim gegen die cleveren Gäste aus Ezelsdorf musste man ebenfalls klein bei geben und verlor verdient mit 1-4. Im nächsten Auswärtsspiel gegen den SV Seligenporten traf man endlich mal wieder auf eine gleichstarke Mannschaft, die man allerdings von Anfang an klar beherrschte. Nach einer 3-1 Pausenführung schlich sich allerdings ein kleiner Schendrian ein und der Gastgeber konnte auf 3-3 ausgleichen. Mit dem 4-3 konnte aber der Bann gebrochen werden und man gewann am Ende verdient mit 6-3. Zum letzten Heimspiel des Jahres begrüßte man die JFG Wendelstein. Dies war von Anfang an eine einseitige Partie, allerdings geriet man durch ein unnötiges Eigentor ins Hintertreffen. Man ließ sich aber nicht aus dem Konzept bringen und fuhr am Ende einen mehr als souveränen Heimsieg mit 6-1 ein. Freunschaftsspiel in Ochenbruck mit anschließendem Essen+Kino Zum Abschluss der Freiluftsaison konnte man ein Testspiel bei den Kids aus dem Moor ausmachen. Dies war vor allem für die Familie Plannerer sehr aufregend, spielten doch Lukas (Ochis) und sein jüngerer Bruder Felix (TSV) zum ersten Mal offiziell gegeneinander. Die stolzen Eltern waren zweigeteilt und hofften, dass die beiden Jungs sich gut verkaufen und sich nicht wie im Garten auf die Hölzer hauen. Die deutliche 0-6 Packung konnte auch Felix nicht verhindern. Man musste eingestehen, dass man gegen so einen älteren Jahrgang einfach noch zu schwach ist! Nach dem Spiel gab es dann für beide Mannschaften Schnitzel mit Pommes und danach fuhr man gemeinsam mit Bus und Auto ins Kino. Hotel Transsilvanien II stand auf dem Programm. Bei Popcorn und Limo hatte man während des Filmes sehr viel Spaß und fuhr am Nachmittag gut gelaunt wieder zusammen nach Hause. An dieser Stelle nochmal besten Dank an Christian Plannerer der dies ALLEN Kindern ermöglichte. Futsal-Hallenkreismeisterschaft F-Jugend („Fairplay“ ) Durch eine neue Regeländerung, bei der sich automatisch alle Mannschaften immer wieder für die nächste Runde qualifizieren, konnte man an die doch recht ordentlichen Leistungen auf dem Feld nicht anknüpfen. In der 1. und 2. Runde wurden lediglich einige Punkte eingehamstert und wir zahlten dabei als jüngerer Jahrgang ziemlich viel Lehrgeld. Jetzt in der 3.Runde konnte man nach der verdienten 0-2 Auftaktniederlage gegen den späteren Sieger Henger SV in den letzten Spielen endlich das Potential abrufen, was in dieser Mannschaft durchaus steckt. Mit 4-0, 3-0 und 2-0 durften teilweise herrliche Kombinationen und schöne Tore bejubelt werden. Somit beendete man die HKM mit einem rundum positiven Erlebnis. Am 13.12.15 folgte man der Einladung der SpVgg Greuther Fürth die einen Gegner für ein Trainings-Testspiel suchte. In der Halle im Nachwuchsleistungszentrum der Fürther, konnten unsere Schützlinge zum ersten Mal „Profifußball-Luft“ schnuppern. Sportlich haben uns dann die Fürther unsere Grenzen aufgezeigt. Wir konnten in den ersten 15 Minuten noch gut mithalten, aber auf insgesamt 40 Minuten setzte es dann doch eine deutliche Klatsche. Mit dem Vereinsbus unterwegs nach Hause war dies aber relativ schnell wieder vergessen und man konnte es als lehrreiche Erfahrung für alle abhaken.